Neue Alarmierungstechnik - "SIRENE112"

24.11.2015

In Zusammenarbeit mit der Fa. Putzhammer IT/ Entwickler und MSN-Handel sowie den Kameraden Thomas Husse, Christian Struck und René Mettke wurde für unsere Einsatzkräfte im Gerätehaus dieses System erfolgreich installiert. Die Einsatzalarmierung, welche per Einsatzfax von der Leitstelle IRLS Ostsachsen kommt, wird ab sofort auf 2 Bildschirmen (Flat/TV) ausgewertet und angezeigt. Einer der Bildschirme befindet sich unmittelbar im Gang zu den Umkleideräumen, der andere in der Fahrzeughalle. Dort werden alle wichtigen Einsatzdetails angezeigt. Durch eine Weiterleitung der Einsatzalarmierung per eMail ist es nun auch möglich eine Einsatzrouten-Navigation zur Einsatzstelle zu haben. Was eine enorme Erleichterung für unsere Einsatzkräfte darstellt.

Die Vielzahl von Möglichkeiten die nun mit diesem System einher gehen, ist eine sehr gute Investition für unsere Feuerwehr.

Unsere Aktiven sowie die Ehrenamtlichen Kameraden sind von dieser Lösung sehr begeistert! Großes Dankeschön an MSN-Handel und Putzhammer IT 

Borstellauf 2015 in Trebendorf

16.11.2015

Am 14.11.2015 trafen sich die Jugendfeuerwehren des Kirchspiels Schleife in aller Frühe in unserem Gerätehaus. Anlass war der diesjährige Borstellauf. Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon los.

Mit einer Karte von Trebendorf in der Hand, hieß es für die einzelnen Gruppen nun den richtigen Weg finden und die einzelnen Stationen mit bestem Wissen meistern. Die Stationen waren quer im Dorf verteilt. An ihnen mussten versteckte Gerätschaften erst gefunden und dann noch richtig erklärt werden. Es musste ein besetztes Schlauchboot mehrmals über einen See gezogen werden. Es gab eine Knotenstation, Erste Hilfe wurde aufgefrischt, das Feuerwehrwissen wurde abgefragt, einen Naturlehrpfad gab es und und und...

Die Highlight-Station war aber die mit echtem Feuer. Hier mussten die Kleinen erst ihr Wissen über die einzelnen Brandklassen zeigen, ehe sie den praktischen Teil erledigen durften. Hierbei mussten eine komplette Feuerwehruniform auf Zeit angezogen werden, um dann eine brennende Brandwanne mit dem richtigen Feuerlöscher aus zu bekommen. Außerdem konnten sich alle an dieser Station mit Tee, Kaffee und Kuchen stärken.

Nach dem alle Gruppen die aufregenden 4,7km durch unser Dorf geschafft hatten und wieder im Gerätehaus angekommen sind, hieß es erst einmal stärken. 

Nach einer kurzen Verschnaufpause folgte auch schon die Siegerehrung. An diesem Tag gab es keine Verlierer, da nur die Teilnahme zählte. Es gab für jede Jugendfeuerwehr ein kleines Feuerwehrauto und für jeden eine Medaille.

Danach hieß es noch auf zum Gruppenfoto und schon war auch dieser Tag wieder Geschichte.

Ein großer Dank an alle Betreuer, die Kameraden unserer Feuerwehr für die Unterstützung bei der Durchführung und allen anderen die zu diesem gelungenen Tag beigetragen haben.

 

F.Gärtig

Jugendwart FW Trebendorf 


>>Fotos

Trebendorf funkt digital

26.10.2015

Der erfolgreiche Umbau unserer Fahrzeuge auf Digitalfunk ist nun endlich geschehen - seit dem 23. Oktober funken wir nun digital. Eine Probe und Sendebetrieb zur korrekten Funkaufnahme mit der ILS Ostsachen wurde ebenfalls durchgeführt. Somit sind wir ab diesem Zeitpunkt sofort über Digitaltechnik einsatzbereit. 

Ab nun heißt es, sich mit der neuen Technik vertraut zu machen.

Kamerad Christian Struck erklärt uns den Umgang der neuen Technik.
Kamerad Christian Struck erklärt uns den Umgang der neuen Technik.

Schlauchbootrennen beim Neptunfest

20.07.2015

Am 19. Juli kam es wie jedes Jahr zur Schlauchbootregatta am Halbendorfer See. In z.T. neuer Besatzung und neuer Nixe gaben wir unser bestes. Leider hat es dieses Jahr nur für den 7. Platz gereicht. Insgesamt gingen 12 Teams an den Start, davon 2 Frauenteams (Schleifer Löschbunnys und Aquateam). Als Sieger gingen die Kameraden aus Sagar vor Neustadt/Spree und Mulkwitz hervor. Aber natürlich stand der Spaß und der sportliche Gedanke im Vordergrund. Bis zum nächsten Jahr!

>>Fotos

80. jähriges Jubiläum erfolgreich überstanden

22.06.2015

Etwas verspätet, aber dennoch ein kurzer Bericht unserer Festsitzung zum 80. jährigen Gründungsjubiläum. Etwa 200 Kameraden und Gäste fanden sich pünktlich um 17 Uhr in der Sporthalle des neuen Mehrzweckgebäudes ein. Wehrleiter Bernd Kowalick begann mit seiner "kurzen" Begrüßungsrede, anschließend spielte der Spielmannszug Mühlrose. Nun folgte ein schönes Programm der Kinder unserer KiTa "Lutki", die einen Tagesablauf der Kameraden schauspielerisch nachspielten. Als Dank wurden sie von Bernd herzlich für einen Tag in unser Gerätehaus eingeladen.

Nachdem Bernd unseren Gästen "seine" Wehr vorstellte, gab uns Bürgermeisterin Kerstin Antonius einen ausführlichen chronologischen Überblick über die letzten 80 Jahre der Wehr, unter anderem die Gründung der Jugendwehr, der Bau der Gerätehäuser, die vorherigen Wehrleiter usw.  À propro vorheriger Wehrleiter, Max Socke wurde kurz darauf vom aktuellen Wehrleiter nach vorn gebeten. Es war ihm eine persönliche Ehre, ihn für 60 Jahre treue Dienste auszuzeichnen. Nun wurden noch Ehrengeschenke an ausgewählte Gäste verteilt. Bevor es jetzt zum eigentlichen Höhepunkt des Abends kam, wurde ein Video über das Leben unser Wehr gezeigt. Der Spielmannszug spielte noch ein Lied und die Fahnenträger umliegender Wehren betraten den Festsaal und liefen eine Ehrenrunde. Anschließend wurde unsere neue Fahne offiziell von Bürgermeisterin Kerstin Antonius an Wehrleiter Bernd übergeben und mit einem Taufspruch versehen. Hierzu wurde die Seelsorgerin des Kirchspiels Schleife Antje Schröcke eingeladen. Der Spruch auf der Rückseite der Fahne lautet: "Helfen in der Not ist unser Gebot" - ein passender Spruch für die geleistete Arbeit unser Wehr für die letzten Jahre. Die Fahne wurde von Fahnen Fassmann in mühevoller Handarbeit gestickt. Mehr zu sehen unter den Fotos (kommen noch).

Nach der Zeremonie ging es zum gemütlichen Teil über - ein großes schmackhaftes Buffet  und super live Musik von Dr Taste - es wurde getanzt und gefeiert bis tief in die Nacht.

Am Sonntag gab es das obligatorische Frühshoppen mit der Ausstellung unser alten Technik von 1935 bis heute, z.b. zu sehen eine alte Handdruckspritze, ein Garant und ein W50. Eingeladen wurden u.a. die Alters- und Ehrenabteilungen umliegender Wehren und die Aussteller der alten Fahrzeuge. 

Alles im allen eine gelungene Veranstaltung, die uns viele Wochen Arbeit und Stress bereiteten. Vielen Dank allen Helfern, die das Fest ermöglichten.

Trainingsbahn wieder startklar

17.04.2015

Am Freitag trafen sich einige Kameraden, um unsere Trainingsbahn an der grünen Aue wieder fit zu machen. Es wurden viele Löcher mit Muttererde aufgefüllt und verfestigt. Jetzt steht der Saison 2015 nichts mehr im Wege. 

>Fotos

Jahreshauptversammlung 2015

22.01.2015

Alle Jahre wieder, Tag der Abrechnung! - und das im positiven Sinne –

So trafen sich unsere Kameradinnen, Kameraden, unsere Bürgermeisterin, der Stellvertretende Kreisbrandmeister, Gäste von der FFw Mühlrose, die Freunde der Feuerwehr, und die Oldi – und Frauenmannschaften am 16.01.2015 in unserer Gaststätte zur Jhv. unserer Wehr.

Begrüßung und dann eine Stunde lang Rechenschaftsberichte. Die WL machte den Anfang, Allgemeines, Statistik, Dienste, Öffentlichkeitsarbeit, Alarmierung, Probleme der Wehr und natürlich der Dank an alle die der Freiwilligen Feuerwehr geholfen haben. Jugendwartin Francy zog positive Bilanz der Jugendfeuerwehr, Techniker Fabian Andreas zählte die gefahrenen Kilometer, den verbrauchten Diesel und die laufenden Unterhaltungskosten zusammen. Atemschutzgerätewart Mäky hat 15 AGTs gut ausgebildet und ausrüsten lassen. Unser Finanzchef Rainer hat unsere wenigen „Knöpfe“ zusammen gehalten und gezählt. Als Letzter hat Stefan Bilanz in Sachen Feuerwehrsport gezogen, 18 Pokale gewonnen, alle Wanderpokale verteidigt und das wichtigste: die Trebendorfer Feuerwehr hat wieder eine super Frauen Mannschaft. Ist schon beeindruckend was für Arbeit und Fleiß von fast allen Angehörigen unserer Freiwilligen Feuerwehr im vergangenen Jahr so erbracht wurde. Unsere Gäste und die Bürgermeisterin haben wohlwollende Worte über unser Tun und Handeln 2014 gefunden. Wie jedes Jahr, ist die Ehrung von Jubilaren und Beförderungen der Höhepunkt. 

So wurden Claudia Langer, Francy  Gärtig und Marcus Urban für 10 Jahre treue Dienste geehrt,

Francy Gärtig zur Hauptlöschmeisterin,

Robert Sprejz und Paul Mäkelburg zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Insgesamt ein gelungener Abend, der durch eine schöne Präsentation mit Bildern des ganzen Jahres perfekt abgerundet wurde.

Gut Wehr                                                                                                               WL

!! Nicht vergessen!! 

30.11. Atemschutzübungsanlage Schwarze Pumpe für alle ASG-Träger! Treff 17 Uhr

15.12. Jahreshauptversammlung 18 Uhr

Nächster Dienst: 09.11. Gerätekunde (R. Mettke)

Letzter Einsatz (21) 03.09.:

Kraftstoffspur auf Straße

Besuche unsere Feuerwehr auch bei facebook: