Einladung Oldiecup 02.07.2022

Hexenbrennen und Maibaumaufstellen 2022

01.05.2022

 

Wieder einmal können wir stolz auf ein gut organisiertes Hexenbrennen mit sehr vielen kleinen und großen Gästen sein, die sich bei besten Wetter über ein tolles Kinderprogramm und natürlich eine brennende Hexe erfreut haben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten, die zu diesem guten Gelingen beigetragen haben und natürlich auch bei allen Gästen und die starken Männer und Frauen, die am 1. Mai beim Maibaumaufstellen mitgeholfen haben!

>>Fotos

Jahreshauptversammlung

03.04.2022

 

Am 02.04.2022 fand nun endlich die Jahreshauptversammlung rückwirkend für die Jahre 2020 und 2021 statt. Dieses Jahr zum ersten mal in kleinerer Konstellation im Gerätehaus. Sie begann mit einer Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Kameraden Otto Teske.

Den Anfang machte Ortswehrführer Thomas Husse, der von 2 Corona-bedingten, schwierigen Jahres sprach, denn wir mussten zeitweise mehrere Monate unseren Dienst ruhen lassen sowie Ausbildungen und Veranstaltungen ausfallen lassen. Die Zeit wurde trotzdem gut gemeistert und es konnten auch Kameraden aufgenommen werden, sodass unsere Wehr nun 53 Kameraden und Kameradinnen zählt, davon sind 36 in der aktiven Einsatzabteilung und 17 in der Alters-und Ehrenabteilung.

 

Anschließend sprach Jugendwartin Francy Gärtig. Zufrieden zeigte sie sich über die steigende Mitgliederzahl der Kinder und Jugendliche im Jahr 2020 auf 23 (Vorjahr 20) und im Jahr 2021 auf 25. Einige der Jüngsten konnte aus der Rohner Kids-Feuerwehr gewonnen werden, denen das Feuerwehrleben bereits durch die hervorragend Arbeit von Marco Jainsch näher gebracht werden konnte.

Leider gab es die letzten 2 Jahre jeweils nur 1 großes Highlight für die Kinder und Jugendlichen. Im Jahr 2020 war er der Feuerwehrwettkampf in Trebendorf Grüne Aue zwischen den Dörfern des Kirchspiels beim Löschangriff und der Gruppenstafette. 2021 bereitete das alljährliche Braunsteichslager in Weißwasser allen Riesenfreude.

Anmerkung: Der diesjährige Kreisjugendfeuerwehrtag findet am 25.06. in Schleife statt.

 

Den nächsten Rechenschaftsbericht legte der Gerätewart Christian Struck ab. Er ist zufrieden über den einwandfreien Zustand unserer Technik, auch dem geschuldet, dass kleinere Reparaturen sofort in Eigenleistung erledigt werden. Größere, z.B. die Modernisierung des TLFs bei Rosenbauer im Jahr 2020 oder die 10-Jahres-Inspektion des LFs wurden ordnungsgemäß und fachgerecht durchgeführt.

Stolz war er über den neu beschafften Mehrzweckanhänger mit hydraulischer Absenkvorrichtung, auf dem nun endlich unser Schlauchboot ständig verlastet wird, um im Einsatzfall eingesetzt zu werden.

Einerseits sprach er die 17 ausgebildeten Atemschutzgeräteträger an, eine Anzahl über die man stolz sein kann, jedoch merkte er an, dass 5 dieser Kameraden und Kameradinnen aktuell nicht einsatzfähig sind aufgrund fehlender Ausbildung und Tauglichkeit. Außerdem betreiben wir zusammen mit der Feuerwehr Mühlrose eine Einheit Absturzsicherung, welches einmalig im Landkreis GR ist.

 

Danach kam Stefan Kowalick, Chef des Feuerwehrsportes, zu Wort. 

2020 gab es leider (natürlich Corona bedingt) keine Wettkämpfe. Das einzige was uns blieb, war unsere Wettkampfpumpen in Eigenleistung zu verbessern. Außerdem wurden die Zieleinrichtungen verbessert und sind nun effektiv einsetzbar.

2021 konnten wir mit Benni und Paul 2 neue Wettkämpfer in unseren Reihen begrüßen und bekamen neue Poloshirts und Sportschuhe. Immerhin konnten wir bei 4 Wettkämpfen (Skerbersdorf, Burghammer, Trebendorf, Merzdorf) mit mehr oder weniger guten Ergebnissen teilnehmen.

 

In der anschließenden Diskussion kam u.a. Gerd Preußing, stellv. Kreisbrandmeister, zu Wort. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und betonte die gute Arbeit der Jugendfeuerwehr. Leider gab es die letzten 2 Jahre aus bekannten Gründen einen derartigen Ausbildungsstau, der nur ganz schwer nachzuholen ist. Dazu noch die finanzielle Situation und zu wenige Lehrgänge auf Kreisebende. Aber er ist zuversichtlich, dass der Bedarf an Ausbildung wieder gedeckt wird und er wird sich dafür einsetzen.

 

 

Dann kam noch einmal Kamerad Christian Struck, dieses mal allerdings als 2. stellvertretender Bürgermeister. Auch er bedankte sich bei den Kameraden und erwähnte, dass die Gemeinde an einem Anbau des Gerätehauses festhalte, es laufen aktuell Gespräche wie die Umsetzung statt finden soll.

 

Als letzter Redner stand Gemeindewehrleiter Bernd Kowalick auf, um ein paar kurze Worte zu finden. Er hat keine Befürchtungen um die Zukunft der Wehr, alle Beteiligten leisten eine super Arbeit. Er betonte vor allem die Jugendarbeit und die top ausgebildeten Mühlroser, mit denen wir öfters zusammen arbeiten und einige nun auch in unseren Reihen aufnehmen konnten. Kritisch sprach er an, dass ihm auffalle, dass zunehmend weniger Respekt dem Feuerwehr Ehrenamt zukomme. 

 

 

Aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung wurden übernommen:

Paul Pagenkopf

Lilly Puzicki

Cindy Droigk

Benjamin Kraink

Alexa Mäkelburg

 

Als Quereinsteiger in die aktive Abteilung wurden aufgenommen:

Thomas Höfer

Roman Hamisch

Günter Kliemann

Enrico Kliemann

 

Befördert wurden:

Linda Pagenkopf zur Feuerwehrfrau

René Scherer und Nick Fischer zum Oberfeuerwehrmann

Rudi Mäkelburg zum Hauptfeuerwehrmann

Paul Mäkelburg zum Löschmeister

Robert Sprejz zum Hauptlöschmeister

Thomas Husse zum Brandmeister

 

Ausgezeichnet wurden:

Kurt Honko, mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen in Gold für 70 Jahre treuen Dienst

René Mettke, mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen in Bronze für 10 Jahre treuen Dienst

Christian Kucher, mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen in Bronze für 10 Jahre treuen Dienst

 

>>hier ein paar Fotos

Ausbildung

13.03.2022

 

Beim letzten Dienst hieß das Thema "Fahrzeug und Maschinisten Ausbildung" Unser Stellvertretender Ortswehrleiter Stefan Kowalick übernahm die Rolle des Ausbilders. Alle Geräte wurden genau unter die Lupe genommen, wie zum Beispiel der Stromerzeuger, TS8/8, Tauchpumpe, Säbelsäge oder ein C-Hohlstrahlrohr. Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehr, denn nur durch ständiges Wiederholen kommt die Sicherheit im Umgang mit den Geräten und Fahrzeugen!

Fotoshooting

09.01.2022

 

Heute bekamen wir Besuch vom Team "Blaulichtfotograf Ost". Das Team um Susen Friedrich und Thomas Reißig ist immer auf der Suche nach neuen Fahrzeugen und schönen Feuerwehr Motiven. Am heutigen Sonntag machten sie bei uns halt um unsere "Schätzchen" abzulichten.

Unsere Fahrzeuge wurden von allen Seiten fotografiert, mit und ohne Blaulicht, ausgefahrener Lichtmast, Gerätefächer offen oder geschlossen und noch vielen weiteren Posen. Ein wirklich abwechslungsreicher Vormittag, der unseren Kameraden viel Spaß gemacht hat. Die fertigen Bilder sind dann auf der Facebookseite von Blaulichtfotograf Ost zu finden. Wenn es soweit ist werden wir den Link natürlich teilen. Wir bedanken uns nochmals beim Team Blaulichtfotograf Ost für die Gute Zusammenarbeit und wünschen für die Zukunft noch viele weitere Fotomotive!

 

 

>> Hier sind die Fotos bei Facebook

Feuerwehrausbildung im Landkreis Görlitz

09.12.2021

 

Einen schönen Bericht vom Kameraden Enrico Kliemann findet ihr im Mühlroser Blog. 

 

Hier ist der Link Dazu: 

 

http://muehlrose.blogspot.com/2021/12/feuerwehrausbildung-im-landkreis-gorlitz.html

Arbeitseinsatz

05.12.2021

 

Am gestrigen Samstag griffen unsere Kameraden und Kameradinnen nicht zu Strahlrohr und Schlauch sondern zu Besen und Schaufel!

Unter Einhaltung der Corona Bestimmungen wurden Dachrinnen gereinigt, Fahrzeuge Winterfest gemacht, das Gerätehaus geputzt, alle Gerätschaften kontrolliert, kleine Reparaturen durchgeführt und Unterlagen durchgeschaut und sortiert.

 

An allen Ecken wurde tatkräftig angepackt, an diesem Punkt ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer!

Beförderung

08.10.2021

Beim letzten Dienst wurden unerwartet noch 2 Kameraden befördert. Kamerad Robert Sprejz zum Hauptlöschmeister und Kamerad Thomas Husse zum Brandmeister. Herzliche Glückwünsche!!

Aufgrund des Ausfalles der Jahreshauptversammlung im letzten Jahr konnte dies leider jetzt erst nachgeholt werden.

Oktoberfest

03.10.2021

Oktoberfeuer war ein voller Erfolg!

Ein Fest für Groß und Klein, bei schönstem Herbstwetter konnte unser "Oktoberfeuer" wie geplant stattfinden. Für die kleinsten gab es neben Hüpfburg, Eis for Free und die Jagd auf den Süßigkeiten-Mann natürlich die heißbegehrten Feuerwehrfahrten.

 

Gegen Abend startete dann der Fackelumzug durch das Dorf, welchen wir begleiteten und absicherten. Nach dem das Feuer entzündet wurde konnten sich auch unsere Kameraden dem Gemütlichen Teil widmen und zusammen mit den Bürgern den Abend genießen.

25.09.2021

Was ein schöner Kirchspielpokal!

Ergebnisse standen gestern definitiv nicht im Mittelpunkt! Kameradschaft, Zusammenhalt und Untereinander aushelfen standen gestern wirklich hoch im Kurs!

Es gingen die Mannschaften aus Mulkwitz, Rohne, Halbendorf, Groß Düben und unsere Trebendorfer an den Start! Dabei traten Rohne/Mulkwitz in einer Mix Mannschaft an und auch die Teams aus Groß Düben und Halbendorf traten trotz Personalmangel an. Wurden bei ihren Läufen durch Kameraden anderer Wehren unterstützt! Ganz stark Jungs! Leider gab es dieses Jahr wieder kein Frauenteam, aber wer weiß was in der Zukunft passiert, vielleicht war der Wettkampf ja eine gute Werbung für die oder andere junge Mama.

Denn unser Wettkampf wurde von vielen Familien mit ihren Kids begleitet und machten den Kirchspielpokal somit zu einem echten Familienfest! So kann es weiter gehen!

 

>>Fotos

Kirchspielpokallauf und Oktoberfeuer

Mehr ist dem nicht hinzu zufügen!

 

Schweigeminute für die verstorbenen Kameraden

15. 07. 2021

Bei den Unwettern der letzten Tage verloren zwei Kameraden der Feuerwehren Altena und Werdohl ihr Leben. Sie starben, als sie anderen in Not geratenen Personen helfen wollten.

Hiermit möchten wir unser aufrichtiges Beileid den Familien, Freunden und Kameraden der beiden Feuerwehrmännern aussprechen.

Es zeigt uns wieder einmal das kein Einsatz wie der andere ist und wir über jeden Tag froh sein sollten wo wir zu unseren Familien zurück kehren können.

//Nachtrag 20. 07. 2021

"Aus Rheinland-Pfalz erreicht uns eine traurige Meldung: „Mit Bestürzung müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass eine niederschmetternde Nachricht nach ersten Befürchtungen jetzt leider Gewissheit ist: Eine aktive Feuerwehrangehörige ist bei den Rettungsarbeiten an der Ahr ums Leben gekommen“, erklärt Frank Hachemer, Präsident Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.."

(Quelle: https://www.feuerwehrverband.de/feuerwehrfrau-in-rheinland-pfalz-im-unwettereinsatz-gestorben/)

Danksagung für Einsatzkräfte

08.07.2021

 

Zu einer Dankesveranstaltung wurden alle Einsatzkräfte, die beim Volkshausbrand am 25.04. mitgewirkt haben, geladen. Verschiedene Funktionäre meldeten sich zu Wort und bedankten sich persönlich für die geleistete Arbeit, u.a. Torsten Pötzsch  (Oberbürgermeister von Weißwasser), Marcel Nestler (Stadtwehrführer von Weißwasser und Einsatzleiter) und Dorit Baumeister (Bauamtsleiterin der Stadt).

Offen blieb jedoch, was nun mit den Überresten des Volkshauses passiert.

>>Fotos

Gemeindewehrleiter wird 60.

Am 06.06.2021 war es soweit. Unser Bernd Kowalick wurde 60 Jahre "jung". Seit Kindesalter schlägt sein Herz für die Feuerwehr, diente selbst 30 Jahre als Ortswehrleiter und auch danach ist er immer aktiv dabei.

Unter Einhaltung der aktuellen Corona Regeln konnten seine Familie und seine (Feuerwehr)-Freunde seinen Geburtstag zu einem tollen Tag gestalten und beste Glückwünsche und schöne Geschenke wurden ihm - dem Wetter sei Dank - persönlich und mit ganzem Herzen überreicht.

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG BERND UND VIEL GLÜCK UND GESUNDHEIT, BLEIB WIE DU BIST UND UNS NOCH LANGE LANGE ERHALTEN!!

Unser TLF ist zurück

24.02.2021

 

Am Montag, den 22. Februar, konnten wir endlich unser Tanklöschfahrzeug nach erfolgreicher Generalüberholung sowie Umbau und Optimierung beim Aufbauhersteller Rosenbauer in Luckenwalde abholen.

Am selbigen Tag wurde das Fahrzeug wieder bestückt und der Leitstelle Hoyerswerda der Status 2 "Einsatzbereit auf Wache" mitgeteilt.

 

Ortswehrleiter Thomas Husse und Gerätewart Christian Struck möchten sich an dieser Stelle im Namen aller Kameraden bei der Gemeinde Trebendorf bedanken, welche die nötigen Gelder aus der Pauschale zur Stärkung des ländlichen Raues bereitgestellt hat. Erst dadurch ist diese Maßnahme ermöglich worden.

 

Infolge der Abwesenheit des TLFs für den Zeitraum von Oktober 2020 bis Februar 2021 war die Sicherstellung des Brandschutzes jedoch zu keiner Zeit gefährdet. Durch eine abgeänderte AAO (Alarm- und Ausrückeordnung) war die Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit sicher gestellt worden. Aufgrund der trockenen und heißen Sommermonate und der damit verbundenen, höheren Gefahr eines Wald- oder Flächenbrandes, wurden deswegen die Winterzeit gewählt. Glücklicherweise hatten wir seit November 2020 keinen Einsatz mehr, bei dem unser TLF gefordert war.

 

Auch wenn unser "Tanker" schon etwas in die Jahre gekommen ist, sind wir stolz und glücklich darüber, "ihn" bei unseren Einsätzen dabei haben zu können. Aufgrund der großen Wassermenge von 5000 Liter Wasser und Liter 500 Schaummittel, können wir bei einem Schadenfeuer genügend Löschmittel für den Erstangriff bereitstellen, bis eine stabile Wasserversorgung aufgebaut ist.

Aber auch bei überörtlichen Einsätzen wurde das TLF schon des Öfteren alarmiert. Erwähnenswert wäre da z.B. der Großbrand des Kohleflözes im Tagebau Reichwalde im April 2018 oder der Waldbrand auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz im Juli 2019.

 

Nun kann die praktische Ausbildung für unsere Maschinisten weiter gehen, auch wenn die coronabedingt noch etwas eingeschränkt ist. 

 

Auch wenn die Reparatur keine günstige Angelegenheit war - jeder eingesetzte Euro in die Feuerwehr ist wertvoll für die Gefahrenabwehr.

 

 

Hier noch ein paar Fakten der Maßnahmen:

 

- Generalüberholung der Feuerlöschkreiselpumpe, Austausch von defekten Teilen

Generalüberholung der pneumatischen Anlage

- Umrüstung auf LED (Blaue Signaleinrichtung, Umfeldbeleuchtung und Geräteraum Beleuchtung)

- Reparatur Fahrzeug, Fahrgestell und Aufbau

- kosmetische Ausbesserung an Türen und Kotflügel

- Unterboden Versiegelung gegen Korrosion

- Überprüfung und Instandsetzung der Rollläden

- Überarbeitung und Optimierung der Geräteräume

- Fahrzeugcheck beim Aufbauhersteller

 

 

Gut Wehr

(Klick aufs Bildchen)

Nächster Dienst: 

01.07. Schlauchbootausbildung (R. Mäkelburg) / Vorbereitung Oldiecup (WL)

Letzter Einsatz (Nr. 16/2022)

19.06.22 Waldbrand Rohne

Letzter Bericht: 

12.05.22 Einladung Feuerwehrwettkampf

Besuche unsere Feuerwehr auch bei facebook: