(13) 22.11. 06:27 Uhr

BMA Krankenhaus Weißwasser, ausgelöst durch einen Backautomaten.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7), FW Weißwasser, FW Krauschwitz Ost

(12) 05.10. 18:43 Uhr

Kurz nachdem wir wieder im Gerätehaus waren, wurden wir erneut gerufen, diesmal wurden uns mehrere Bäume auf der Tiergartenstraße gemeldet. An der Einsatzstelle lagen mehrere Bäume auf dem Radweg. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet, die Bäume entfernt und der Radweg grob bereinigt. Nach Beendigung des Einsatzes waren wir bis ca. 22 Uhr noch einsatzbereit im Gerätehaus.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7), MTW (1/3)

(11) 05.10. 17:54 Uhr

Sturmtief Xavier besorgte allen Kameraden in der Umgebung viel Arbeit. Wir mussten den Abend zweimal ausrücken. Zuerst lag ein Baum Trebendorf Richtung Weißwasser auf der Straße, der Baum wurde klein gesägt und die Straße anschließend beräumt.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/8), MTW (1/2)

(10) 22.09. 16:15 Uhr

Gemeldet wurde ein Traktor Unfall mit einer eingeklemmten, verletzten Person in Mühlrose in einem Waldgebiet. An der Einsatzstelle bot sich dann folgende Lage: Ein Mann befand sich in ca. 3 Meter Höhe auf der Hubeinrichtung seines Traktors. Auslaufende Betriebsstoffe (Diesel und Hydrauliköl) entzündeten sich im Umfeld. Die Feuerwehr Mühlrose begann bereits mit der Rettung aus Höhen und Tiefen unter Eigenschutz mit der Schnellangriffseinrichtung. Die FW Trebendorf unterstützte und sicherte die Einsatzstelle, und war für die Brandbekämpfung zuständig mit 1 B-Mittelschaumrohr und einem C-Rohr. 

die Person konnte aus ihrer misslichen Lage gerettet werden, das Feuer wurde gelöscht. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Kameraden, die Zeit hatten, um an unserer jährlichen Einsatzübung teilzunehmen.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/6), TLF24/50 (1/1), FW Mühlrose, KBM LK GR

(09) 11.09. 11:21 Uhr

Auslösung BMA in der Zivildienstschule Schleife aus bislang unbekannter Ursache - Fehlalarm

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/6), FW Schleife, FW Weißwasser, FW Rohne, FW Mulkwitz, FW Halbendorf

(8) 18.07. 19:17 Uhr

Zu einer unbekannten Rauchentwicklung kam es am frühen Abend im Waldbrandschwerpunkt Tiergarten zwischen Trebendorf und Weißwasser. Den Auslöser dieser Rauchwolke konnte Aufgrund der Wegbeschaffenheit und des Waldgebietes, getrennt durch eine Bahnlinie, nicht unmittelbar lokalisiert werden. 
Die Einsatzstelle zu finden gestaltete sich als äußerst schwierig, daher wurde eine Nachalarmierung der FW Weißwasser als Unterstützung eingeleitet. 
Nach einiger Zeit wurde dann im Waldgebiet nahe Trebendorf / Weißwasser ein komplett ausgebrannter Bauwagen gesichtet. Die Wiese um den Bauwagen herum brannte mit ca. 20m x 20m und im angrenzenden Wald wurde eine Fichte sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. 
Man kann hier nur von ganz großem Glück sprechen. Denn der ausgiebige Regen der letzten Tage hat mit Sicherheit dazu beigetragen das nicht dadurch ein größerer Waldbrand entstanden wäre.
Brandursache : unklar 

>>Fotos

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/4), TLF24/50 (1/2), FW Weißwasser, Polizei

(7) 22.06 23:22 Uhr

Umgekippter Baum Nr. 3 zum Abschluss als Folgeeinsatz, diesmal über einen Radweg, Baum zersägt und Radweg beräumt.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/4), MTW (1/1)

>>Fotos

(6) 22.06. 22:17 Uhr

Umgekippter Baum Nr. 2 gestaltete sich etwas schwieriger, da der Baum in den Leitungen über den Gleisen hing und die Einsatzstelle an einen Graben lag. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet, der Baum mittels Steckleiter und Kettensäge vorsichtig abgetragen und die Gleise frei geräumt. die Bundespolizei gab die die Bahngleise später wieder frei.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/4), MTW (1/1)

>>Fotos

(5) 22.06. 20:40 Uhr

Umgekippter Baum Nr. 1 an diesem stürmischen Abend. Der erste Baum lag auf der Straße am Pechofen. Straße wurde gesichert, der Baum zersägt anschließend die Straße wieder beräumt.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7)

>>Fotos

(4) 15.06. 14:54 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Donnerstag Nachmittag zu einem kleinem Brand in einem Vorgarten in der Tiergartenstraße. Die Wiese und ein paar Sträucher brannten, konnten aber schnell problemlos abgelöscht werden.

Ausgerückte Fahrzeuge: TLF24/50 (1/2)

(3) 15.03. 15.50 Uhr

Großalarm um 13:30 für die Gemeinde Boxberg und allen umliegenden Feuerwehren. Ein "Holzhaus mit Dachstuhlbrand" in Bärwalde lautete das Einsatzstichwort. Alle umliegenden Feuerwehrfahrzeuge rund um Bärwalde und Boxberg machten sich auf den schnellsten Weg zum Einsatzort.

Um 15:50 Uhr wurden wir zur Unterstützung nachgefordert. Uns galt es, die Holzbrücke zu halten, die das brennende Wohnhaus mit dem Garagenkomplex verband, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Das Wohnhaus jedoch konnte nicht mehr gerettet werden und brannte vollständig aus.Die Brandursache ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Verletzt wurde niemand - Ein Rauchmelder schlug Alarm und die sich zu diesem Zeitpunkt noch im Gebäude befindende Person wurde dadurch alarmiert und konnte sich nach draußen retten.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/6), FW Weißwasser, FW Boxberg, FW Drehna, FW Nochten, FW Bärwalde, FW Uhyst, FW Klitten, FW Reichwalde, FW Weißkollm, FW Friedersdorf, FW Neustadt (Spree), FW Burgneudorf, FW Kringelsdorf, FW Lohsa, FW Burghammer, FW Zerre, FW Mücka, FW Mulkwitz, FW Rietschen, Werkfeuerwehr LEAG Boxberg

>>Fotos

(2) 01.03. 20:57 Uhr

Im Ahornweg drohte ein Baum auf die Straße zu fallen. Der Baum wurde fachgerecht gefällt und die Straße beräumt.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/8)

(1) 16.01. 05:54 Uhr

Erster Einsatz 2017: Gemeldet wurde ein PKW Brand (Klein) im Gebiet Trebendorf Kaupe. Beim Eintreffen am Einsatzort stand der PKW bereits in Vollbrand, konnte aber schnell gelöscht werden. Als Unterstützung wurde die FW Schleife nachalarmiert, welche aber bereits auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen konnte. Am PKW entstand ein Vollschaden.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/3), TLF24/50 (1/1), FW Schleife

Nächster Dienst: 22.12.

Verhalten bei Verbrennungen durch Feuerwerkskörper (C.Kucher)

Letzter Einsatz (13) 22.11:

BMA Weißwasser

Besuche unsere Feuerwehr auch bei facebook: