(12) 22.11. 04:17 Uhr
Alarmierung nach erneuter Auslösung der Brandmeldeanlage einer Unterkunft auf der Reinert Ranch. Nach Kontrolle vor Ort konnte der Einsatz 04:45 Uhr abgebrochen werden.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/8), TLF24/50 (1/2)

(11) 30.09. 10:50 Uhr
Fehlalarm der Brandmeldeanlage vom Sozialen Zentrum St.Barbara in Schleife. 

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/3)

(10) 26.09. 09:48 Uhr
Fehlalarm der Brandmeldeanlage vom Krankenhaus Weißwasser. Der Einsatz konnte abgebrochen werden.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7)

(9) 06.09. 16:19 Uhr
Eine Auslösung der Brandmeldeanlage in der Mittelschule 1 in Weißwasser stellte sich als Fehlalarm heraus.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/5), FW Schleife, FW Weißwasser, FW Bad Muskau, FW Weißkeisel

(8) 18.08. 11:35 Uhr
Großbrand in voller Ausbreitung auf einem Grundstück in der Gartenstraße (Schleife). Das komplette Haus stand in Flammen. Brandursache zu dem Zeitpunkt noch unklar. Eine Person konnte in einem Nebengebäude nur noch tot aufgefunden werden. Firma Lobbe tankte 2000 Liter Heizöl aus dem Keller ab, um schlimmeres zu verhindern. Das THW half bei der Sicherung des Hauses.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/4), FW Mühlrose, FW Schleife, FW Mulkwitz, FW Rohne, FW Weißwasser, FW Halbendorf, FW Groß Düben, THW

(7) 02.08. 17:23 Uhr
Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag in Mulkwitz. Der Eigentümer galt zuerst als vermisst, wurde dann aber als unverletzt aufgefunden. Dachziegel wurden teilweise abgedeckt und der Brand zügig unter Kontrolle gebracht. Anschließend wurde das Dach wieder notdürftig verschlossen.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7), TLF24/50 (1/2), FW Mühlrose, FW Schleife, FW Mulkwitz, FW Rohne, FW Weißwasser, FW Halbendorf

(6) 14.07. 17:43 Uhr
In Schleife am Jahnring brannte eine Erdgeschosswohnung aus und darüberliegende Wohnungen wurden mit Rauchgasen belastet. Mit mehreren Trupps wurde das Feuer gelöscht und Personen aus 3. Obergeschoss wurden mit Hilfe der Drehleiter gerettet. Fazit: mehrere verletzte Personen aber durch schnelles Handeln wurde schlimmeres verhindert.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/7), TLF24/50 (1/2), FW Schleife, FW Mulkwitz, FW Rohne, FW Weißwasser, FW Halbendorf

(5) 08.07. 16:00 Uhr
Auf der Ortsverbindung Trebendorf - Halbendorf lag ein Baum auf der Straße, dieser wurde beseitigt und die Straße gereinigt.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/2)

(4) 06.07. 08:30 Uhr

Zu einem Einsatz etwas anderer Art wurden unsere Kameraden dieses mal alarmiert. Ein kleines Kätzchen hielt sich 2 Tage lang auf dem Dach einer Einwohnerin auf und wollte nicht herunterkommen. Doch mit der Hilfe von Steckleitern, Katzenkorb und ganz viel Tierliebe konnte die Katze gerettet werden, und wurde auch gleich in "Florentine" getauft. 

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/5)

(3) 01.07. 17:05 Uhr

Brand inkl. vermisste Personen in der Maschinenhalle der Tischlerei Lehmann in Weißwasser! Beim Eintreffen aber Entwarnung - geplante Einsatzübung der Feuerwehr Weißwasser. So wurde ein Brand mittels künstlich erzeugtem Nebel simuliert und der Einsatz von mehreren Trupps unter Atemschutzgeräten geprobt. Auch die Kameraden von Weißkeisel, Krauschwitz und Halbendorf wurden alarmiert.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/8)

(2) 28.06. 09:21 Uhr

Unsere Kameraden wurden zu einer technischen Hilfeleistung gerufen - Eine bewusstlose Person wurde mit Feuerwehrleine aus der Struga geborgen. 

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/5), MTW (1/2)

(1) 23.05. 17:35 Uhr

Zu unserem ersten Einsatz im Jahr 2014 wurden wir nach Hinterberg Alt in Trebendorf gerufen. Ein Baum ist in eine Telefonleitung gefallen und diese ist zerissen. Der Baum konnte mittels Motorkettensäge von der Straße beräumt werden und die Straße gereinigt werden.

Ausgerückte Fahrzeuge: LF10/6 (1/1)

Nächster Dienst: 17.08. 19 Uhr

Aufbau stabile Wasserversorgung (F. Gärtig)

Letzte Einsätze (15-18) 04.08.2018:

TH Baum auf Straße

Besuche unsere Feuerwehr auch bei facebook: