Kein Glück beim letzten Wettkampf in Merzdorf!

Am gestrigen Mittwoch reisten unsere Trebendorfer Jungzz als einziges Team aus Sachsen zum Flutlichtlauf nach Merzdorf. Es ist wie in den vergangenen Jahren der letzte Wettkampf der Saison 2019.

Im ersten Lauf gab es Probleme an der Dreiverteiler Position, was zur Folge hatte das unsere Spritzer zu weit von der Linie weg saßen. Die Zeit stoppte genau bei 27.00 Sekunden. 

Im zweiten Lauf kamen wir alle richtig schnell nach vorne, hatten beim rennen aber was vermisst. Das heulen der Pumpe war einfach nicht zu hören. Unser Maschinist nahm die gestellte Pumpe wohl zu hart ran, so das sie direkt nach dem ersten Ton wieder ausging. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann doch Wasser aus den Strahlrohren und wir beendeten den Lauf mit einer Zeit über 30 Sekunden. 

Ein ganz großes Dankeschön geht an Norman Schlüter aus Trebendorf BB, der uns auf der Saugelänge Position super ausgeholfen hat!

Am Ende kam ein 11. Platz heraus. Was nicht wirklich unser Anspruch ist. Aber wir geben nicht auf und kommen nächstes Jahr wieder

(Klick aufs Bildchen)

Nächster Dienst: 23.04.

Theoretische Unterweisung Atemschutz (C. Kucher)

Letzter Einsatz (13):

18.11.2020:

VKU Tiergarten

Besuche unsere Feuerwehr auch bei facebook: